Umfrage
Projektanfrage
Drucken

Edelstahl Rostfrei unsere Leidenschaft & Kompetenz 

Edelstahl Rostfrei unsere Leidenschaft & Kompetenz 

Detailansicht für den Begriff

Mauerwerksbewehrung

Unter Mauerwerksbewehrung versteht man das Stabilisieren der Mauerwerkswand (-scheibe) im ausgehärteten Mörtelverbund, über Zulage von profiliertem kraftaufnehmendem Material in den Mauerwerksfugen. Das können Profile (Bänder, Rippentorstähle) oder Gewebe aus Stahl, Edelstahl Rostfrei und auch faserverstärktem Kunststoff sein.

Fa. MODERSOHN hat mit dem MOSO®-Lochband eine für tragende Stürze bauaufsichtlich zugelassene Mauerwerksbewehrung entwickelt, die aus hochfestem Stahl (verzinkt) oder Edelstahl Rostfrei (Lean Duplex Stahl D4) hergestellt wird. Das MOSO®-Lochband kann aufgrund der geringen Banddicke auch in Dünnbettfugen und Klebefugen eingesetzt werden. Dabei erfolgt die Verkrallung, und damit die Bewehrungswirkung, immer über die Rundlöcher mit den darin ausgehärteten Mörtel- oder Kleberpfropfen. Dieser Lochverbund ist im Mauermörtel nachweislich weitaus tragfähiger als ein Betonrippenstahl, was Zugversuche belegen.

Das MOSO®-Lochband wird dementsprechend auch als Rissesicherung gegen Setzrisse, Schwindrisse und zur Punktlast- und Seitenlaststabilisierung eingesetzt.
Ein weitere großer Vorteil ist beim MOSO®-Lochband, dass es im Karton mit 25, 50 oder 100 m Länge aufgerollt geliefert wird, und man mit einer einfachen Blechschere passgenau, ohne Verschnitt, die Bedarfslänge abschneiden kann.

Zurück