Experten
Chat
Umfrage
Projektanfrage
Drucken

Edelstahl Rostfrei unsere Leidenschaft & Kompetenz 

Edelstahl Rostfrei unsere Leidenschaft & Kompetenz 

Schau-Siedepfanne Saline Gottesgabe, Rheine

  • Gebäudeart: Glas-Pavillon mit Schau-Siedepfanne
  • Standort: Rheine - Bentlage
  • Fertigstellung: März 2022
  • Produkte: Sonderanfertigung aus Spezial-Werkstoff
Foto: Referenzbild Saline Gottesgabe Rheine
Foto: Saline Gottesgabe Rheine - Wanne
Foto: Saline Gottesgabe Rheine - Kurpark
Projektbeschreibung

Firma Modersohn plante und fertigte für die zur Stadt Rheine gehörige ehemalige Saline in Bentlage eine neue Schau-Siedepfanne.
Der im Jahr 2010 gegründete „Verein zur Förderung der Saline Gottesgabe e.V.“ gab die gut 126 kg schwere Wanne, die 100 x 150 cm misst und eine Tiefe von 35 cm aufweist, in Auftrag. Sie fasst 350 Liter Sole und dient als Ersatz für die erste Wanne dieser Art, die bei der Eröffnung des Schausiede-Pavillons im Oktober 2017 feierlich eingeweiht wurde.
Seither war sie im Rahmen von Führungen oder Veranstaltungen in Betrieb, um den Besuchern das Salzsiede-Handwerk zu veranschaulichen.
Diese erste Wanne war allerdings aus Standardstahl 1.4301 gefertigt und dadurch stark korrosions-anfällig.
Zum Saisonbeginn 2022 wurde daher der Austausch gegen eine neue Wanne unumgänglich.

Besondere Herausforderung

Sole ist eine äußerst aggressive Flüssigkeit, die bei dauerhaftem Kontakt selbst hochwertige Metalle angreift.
Aus diesem Grund kam für die neue Wanne nur ein hoch-korrosionsbeständiges Material in Frage.
Geschäftsführer und Edelstahl-Experte Wilhelm Modersohn empfahl dem 1. Vorsitzenden des Fördervereins, Herrn Jules Vleugels, aus diesem Grund den Werkstoff 1.4547, einen vollaustenitischen Stahl der Korrosionsbeständigkeitsklasse V.

Material

Zum Einsatz kam für die Wanne in Sonderanfertigung der Vollaustenit 1.4547 mit sehr starken Korrosionsbeständigkeits-Eigenschaften.
Entscheidend war auch, dass die Schweißnähte von innen und außen flüssigkeitsdicht verschweißt und zudem gesäubert und gebeizt wurden.
Es wurde eine Dichtheitsprüfung nach DIN EN ISO 3452-1 durchgeführt.

Foto: Saline Gottesgabe Rheine - Produktionszeichnung

Produktionszeichnung und bereits gefertigtes Zubehör

Foto: Saline Gottesgabe Rheine – Produktion

Schau-Siedewanne in der Fertigung, kurz vor der Fertigstellung

Foto: Saline Gottesgabe Rheine - Wanne verbaut

Schau-Siedewanne im verbauten Zustand