Umfrage
Projektanfrage
Drucken

Edelstahl Rostfrei unsere Leidenschaft & Kompetenz 

Edelstahl Rostfrei unsere Leidenschaft & Kompetenz 

Wenn Ihnen diese E-Mail nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
600 pixels wide image
600 pixels wide image

Herzlich willkommen zur Sommer-Ausgabe der "Stahlzeit"!

Das Jahr 2024 feiert Halbzeit - für uns eine passende Gelegenheit, Sie mit den neuesten Informationen aus dem Hause MODERSOHN zu versorgen.

600 pixels wide image

Ulmer Betontage

Europas größter Fach­kongress der Beton­fertig­teil­industrie erlebte in diesem Jahr seine 68. Auflage

In der Zeit vom 14. - 16. Mai 2024 wurden im Ulmer CongressCentrum die 68. Ulmer BetonTage veranstaltet. MODERSOHN war mit seinem Fachbereich Beton in diesem Jahr zum ersten Mal in Kooperation mit Leviat dort vertreten und stand mit drei Kollegen für den fachlichen Austausch und technische Beratung zur Verfügung.
Interessenten konnten sich über die firmeneigenen Lösungen im Bereich der Fertigteilbefestigungen für Betonfassaden, so z.B. den Hängezuganker FB-H mit DIBt-Zulassung Z-21.8-2012 informieren, ein Angebot, das rege genutzt wurde.

Der dreitägige Kongress war gut besucht und bot neben dem Vortrags-Programm die Gelegenheit, interessante Gespräche zu führen, vielversprechende neue Geschäftsbeziehungen zu knüpfen und bereits bestehende Kontakte zu vertiefen.

600 pixels wide image

Innovation und Sicherheit in Tunneln durch den Einsatz von Duplexstählen

Forschungsbericht vorgestellt

Die BAM (Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung) startete im Jahr 2017 in Zusammenarbeit mit den Straßenbauverwaltungen der Länder und Industriebeteiligten ein Forschungsprojekt zur betriebstechnischen Ausrüstung von Straßentunneln.
Tunnel sind aus Sicht des Korrosionsschutzes sehr speziell und zählen in Mitteleuropa zu den korrosivsten atmosphärischen Umgebungsbedingungen. Grund hierfür ist die Kombination aus hoher Feuchtigkeit, Abgasen der Fahrzeuge und dem winterlichen Streusalzeinsatz. Daher war Ziel des Forschungsprojekts, u.a. die Reaktion auf diese Belastungen zu analysieren, in Kombination mit der Ermittlung von Klimadaten und der Untersuchung korrosions-relevanter Ablagerungen. 
Des Weiteren sollte im Rahmen der Testreihe die Eignung von Duplexstählen bei Tunnelbauvorhaben ermittelt werden; als Alternative zum Austenit.

MODERSOHN lieferte seinerzeit für den Elbtunnel sowie Tunnel in Burgholz und Wersten die Proben-Racks mit insgesamt ca. 250 Prüfkörpern. Diese umfassten Standard- und Super-Austenite, aber auch Lean Duplex-, Duplex- und Super-Duplex-Werkstoffe.

Nun stellte die BAM erste Ergebnisse vor. Darin zeigt sich, dass spaltbehaftete Konstruktionen aus Werkstoffen der CRC-III-Klasse, wie sie in der Vergangenheit häufig für tragende, haltende oder verkleidende Tunnel-Konstruktionen eingesetzt wurden, bereits nach drei Jahren Korrosionserscheinungen aufweisen. Diese beeinträchtigen die technische Sicherheit und verringern die erwartete Dauerhaftigkeit, und sind somit für den Verwendungszweck ungeeignet.
Daher müssen im Bereich des Baus von Verkehrstunnelröhren unbedingt Stähle der CRC IV oder höher eingesetzt werden.
In diesem Zusammenhang lieferten u.a. die getesteten Duplexstähle der CRC IV und V sehr gute Resultate ab.

600 pixels wide image

MODERSOHN Online-Shop eingestellt

B2B-Webshop für das Bauwesen nach drei Jahren Betrieb offline

Der MODERSOHN-eigene Online-Shop, den das Unternehmen seit Sommer 2021 unterhielt, hat zum 1. Juni 2024 seinen Betrieb eingestellt. Kunden, die zukünftig versuchen, ihn zu besuchen, werden auf die MODERSOHN-Homepage weitergeleitet.
Grund für die Außerbetriebnahme ist die Übernahme MODERSOHNs durch LEVIAT. 
Es gibt jedoch Überlegungen, in Zukunft einen unternehmens-übergreifenden Webshop aufzubauen. Dazu halten wir Sie weiter informiert.

600 pixels wide image

AOK-Firmenlauf in Herford

MODERSOHN beteiligte sich erfolgreich am ostwestfälischen Lauf-Event

Am 5. Juni 2024 startete der Herforder AOK-Firmenlauf zum achten Mal. Wie üblich war das Team MODERSOHN auch in diesem Jahr vertreten, und zwar mit einer beeindruckenden Besetzung: Stolze 19 Teilnehmende hatten sich angemeldet, um die fünf Kilometer lange Strecke rund um die Herforder Innenstadt in Angriff zu nehmen.
Und es war wieder mal ein ganz besonderes Erlebnis. Mit insgesamt 2.100 Laufwilligen von 111 Firmen stellte der Lauf einen neuen Rekord auf, wobei das schöne Wetter und die sehr angenehmen Temperaturen den Startenden zugute kamen.

Das Team MODERSOHN lieferte ein eindrucksvolles Gesamtresultat ab, und die Kollegen genossen, abseits des eigentlichen Laufes, das gemeinschaftliche Erlebnis.
Herzliche Glückwünsche an alle Beteiligten für die tollen Leistungen und danke für die rege Teilnahme!
Und vor dem Lauf ist nach dem Lauf... wir freuen uns schon jetzt auf den Firmenlauf 2025.

600 pixels wide image

Endlich Sommerurlaub!

In NRW stehen die großen Ferien vor der Tür

Genießen Sie den Sommer, die Sonne und die sprichwörtlich schönsten Wochen des Jahres - wir wünschen Ihnen eine entspannte Zeit und erholsame Ferien!
Und hören im Herbst wieder voneinander.

290 pixel image width
 

Sie haben Fragen oder ein konkretes Bauvorhaben, für das Sie Unterstützung benötigen?

Rufen oder mailen Sie uns an - wir sind gerne für Sie da!
Ihr Team MODERSOHN

Wilhelm Modersohn GmbH Co. KG (Teil von Leviat)
GF: Dipl.-Ing. Jürgen Matzelle u. Joachim Liehr

Industriestraße 23 – 32139 Spenge (Deutschland)
+49 5225 8799-0
stahlzeit@modersohn.de
www.modersohn.eu

PhG: Modersohn Beteiligungs GmbH
HRA 4336 / HRB 6909 – RG Bad Oeynhausen
USt-IdNr. DE 125 350 647 

Diese E-Mail kann vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen enthalten. Sollten die in dieser E-Mail enthaltenen Informationen nicht für Sie bestimmt sein, informieren Sie bitte unverzüglich den Absender per E-Mail und löschen Sie diese E-Mail in ihrem System, ohne Kopien anzufertigen. Jede unberechtigte Veröffentlichung, Reproduktion, Wiedergabe, Kopie 
und/oder Offenlegung dieser E-Mail und/oder der in ihr enthaltenen Informationen ist untersagt. Bitte beachten Sie, dass die persönliche E-Mail-Adresse des Absenders für fristgebundene E-Mail-Eingänge aus technischen und organisatorischen Gründen nicht zur Verfügung steht. Fristgebundene Mitteilungen sind daher ausschließlich per Post oder per Telefax zu übersenden. Hinweise zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie auf unserer Internetseite unter Datenschutz.
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie ihn hier kostenlos abbestellen.