Diese Website verwendet Cookies. Warum? Klicken Sie hier um mehr zu erfahren oder hier um Cookies zu blockieren.

PRÜFMITTEL & PRÜFVERFAHREN

Ihre Vorteile

  • Das eigene Prüflabor und die Zusammenarbeit mit Prüflaboren namhafter Institute, wie z.B. Bundesanstalt für Materialforschung (BAM, Berlin), Materialprüfamt (MPA Hannover und Karlsruhe), Universität Dortmund, IFBT Leipzig, FH Bielefeld und vielen anderen, macht uns zu einem der führenden Spezialisten für Sonderanwendungen und Neuentwicklungen im Bereich von Edelstahl Rostfrei
  • Bei uns bekommen Sie schnell und zuverlässig die notwendigen Prüfnachweise für sämtliche Konstruktionen aus Edelstahl Rostfrei
  • Diese Prüfmöglichkeiten sind bei uns ein wichtiger Baustein, um die konsequente Produktentwicklung voran zu treiben. Der Werkstoff Lean Duplex Rostfrei 1.4362 ist dafür ein Beispiel. Ihn hat Herr Modersohn im Jahr 2002 erstmalig in Deutschland für das Bauwesen und die Befestigungstechnik amtlich überprüfen lassen, und damit einen neuen - technisch besseren - Werkstoff für die Befestigungstechnik auf den Markt gebracht. Typenprüfungen im Bereich der Mauerwerksabfangung.

WERKSTOFFIDENTIFIKATION

Mobile Werkstoffanalyse für Ostwestfalen. Schneller Service für Kunden und Lieferanten

Ihre Vorteile

  • Wir prüfen permanent den Wareneingang und können jederzeit auch während der Produktion Stichproben zur Werkstoffkontrolle vornehmen.   
  • Die Prüfung mit dem Niton Fluoreszenz-Gerät ist zerstörungsfrei und sehr genau.   
  • Durch die Mobilität des Gerätes können auch Prüfungen an der Baustelle oder im Werk des Kunden problemlos durchgeführt werden.

Wir bieten unseren Kunden einen noch umfassenderen Service: Mit einem mobilen Prüfgerät kann ein wesentlicher Teil von Edelstahl Rostfrei bestimmt werden. Innerhalb kürzester Zeit ist die Frage nach der Werkstoffqualität geklärt.

In Industrie und Handwerk herrscht wachsendes Interesse an verlässlichen Aussagen über die Qualität von Werkstoffen. Von der richtigen Materialgüte können Menschenleben abhängen: Nicht auszudenken, was zum Beispiel im Falle der Verwechselung ein falscher Werkstoff bei einer Fassadenbefestigung anrichten kann.

Zuverlässige Angaben liefert eine neue Technologie aus den USA, die für die NASA (Einsatz im Marsroboter!) entwickelt wurde und mit Röntgenstrahlen arbeitet. Das "Niton" Gerät erkennt schnell und präzise chemische Elemente in Metall-Legierungen (im Elementbereich Titan-Uran) und gibt auf Knopfdruck Auskunft.

Geprüft werden Bleche, Drähte, Rohre und auch Schweißkonstruktionen incl. der Schweißnähte. Die Standardelemente für die Prüfung sind: SI, P, S, Ti, V, Cr, Mn, Fe, Co, Ni, Cu, Zn, Zr, Nb, Mo, Hf, Ta, W, Re, Pb, Bi, Pd, Ag, Sn.

Ggfs. können wir weitere vorhandene Elemente wie Al, Cl, P, S, Si und Mg für Sie untersuchen.

Die Anschaffung eines solchen Gerätes ist kostspielig. Wir haben es zur Qualitätssicherung bei der Wareneingangskontrolle angeschafft, um z. B. den neuen LeanDuplex Stahl eindeutig identifizieren zu können. Dann hatten wir die Idee, das Prüfgerät als „mobiles Einsatzkommando“ zu vermieten. Die zeitweilige Anmietung unseres Gerätes und des Bedieners ist eine kostengünstige Alternative, wenn die dauerhafte Anschaffung wirtschaftlich nicht sinnvoll ist.

Zahlreiche Firmen in ganz Ostwestfalen nutzen schon die Möglichkeit der einfachen Legierungsanalyse / Verwechselungsprüfung, die per Telefon oder E-Mail geordert werden kann. Bitte fragen Sie an!

RAUHEITSMESSUNG

Oberflächenrauheitsmessung für sensible Oberflächen

Ihre Vorteile

  • Schnell und präzise einsetzbar an verschiedenen Stellen der Oberfläche
  • Kontrolle der Oberflächenqualität, die auch im Wesentlichen die Korrosionsbeständigkeit mitbestimmt
  • Auch vor Ort beim Kunden schnell einsetzbar

Präzise und schnelle Ermittlung der Oberflächenrauheit in Mikrometer! Nicht nur in der Medizintechnik oder der Lebensmittelindustrie spielt die schnelle und gezielte Ermittlung der Oberflächenrauheit, insbesondere für die Hygienevorschriften, eine wichtige Rolle.

Immer mehr setzt sich die Erkenntnis durch, dass zur Feststellung der Korrosionswiderstandseigenschaften die Oberflächenqualität, und damit auch die Ermittlung der Oberflächenrauheit, wichtig ist. Natürlich stellt die Rauheitsmessung nur einen Teil des Gesamtbetrachtungsbereiches der Oberflächenbeschaffenheit dar.

Die Art der Riefen und mögliche Überlappungen werden vom Rauheitsmessgerät nicht erfasst, und müssen extra zur Gesamtbeurteilung ermittelt werden. Wie Forschungsergebnisse zeigen, sind auch mikroskopische und Querschnittbetrachtungen ebenfalls sehr wichtig. Dennoch bekommt man erste Anhaltspunkte über den Zustand der Oberfläche.

Eine grob und schlecht geschliffene Oberfläche, z.B. bei einem Wst. 1.4404, kann schlechtere Korrosionswiderstandseigenschaften zur Folge haben als eine sehr gut und glatt geschliffene, oder elektropolierte Oberfläche, bei dem Wst. 1.4301!

Daher ist die Oberflächenwahl neben der Werkstoffwahl eines der wichtigsten Auswahlkriterien zur Sicherstellung der richtigen Korrosionswiderstandseigenschaften. Die gewünschte Oberflächenqualität sollten Sie sich u. a. in Form der Oberflächenrauheit kontrollieren und bestätigen lassen!

Auf einer Messstrecke bis zu 12,5 mm wird die Oberfläche präzise abgetastet. Es können unterschiedliche Durchschnitts-Rauheitswerte ermittelt werden: Arithmetischer Mittenrauwert Ra, Quadratischer Mittenrauwert Rq, gemittelte Rautiefe Rz, und mehr.

HÄRTE- UND FESTIGKEITSPRÜFUNG

Die Ermittlung der mechanischen Werte eines Werkstoffes

Ihre Vorteile

  • Mobile und schnelle Ermittlung der Zugfestigkeitswerte.  
  • Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, gerade wenn es um mechanische Eigenschaften geht. Die Ermittlung der Festigkeitswerte ist für einen Befestigungsspezialisten natürlich eine Grundlage seiner Tätigkeit - darauf sollten Sie beim Einkauf Ihrer Befestigungsprodukte achten!
  • Mit eigenen Prüfgeräten und in Ergänzung mit den Prüfgeräten von unserem Schweißfachingenieur, der als Laborleiter der FH-Bielefeld tätig ist, können wir sehr schnell alle Festigkeits- bzw. Härteprüfungen durchführen.

Härte- und Festigkeitsprüfung

Mit einfachen Prüfgeräten lässt sich heute schnell und präzise die Härte eines Werkstoffes nach verschiedenen Verfahren beurteilen. Das alleine reicht aber in vielen Fällen nicht aus, da Härte nicht unbedingt etwas mit der Festigkeit eines Werkstoffes zu tun hat.

Die Härtemessung betrachtet lediglich den Widerstand gegen den Druck beim Eindringen eines härteren Prüfkörpers. Die Zähigkeit und der mechanische Widerstand, den ein Werkstoff einer plastischen Verformung oder Trennung entgegensetzt, bleibt dabei unberücksichtigt. Für uns wichtige Festigkeitswerte werden mit Hilfe von Zug- und Kerbschlagproben ermittelt.

Neben der Festigkeit muss auch noch die Steifigkeit eines Werkstoffes ermittelt werden, da gerade für die Dimensionierung von Profilen auch die Elastizität eine Rolle spielt. Interessant ist, dass die Steifigkeit bei Edelstahl Rostfrei mit Anstieg der Kaltverfestigung abnimmt. Für die Suche nach einem nichtrostenden Stahl mit hohen Festigkeits- und Steifigkeitswerten muss man immer darauf achten, dass bereits im geglühten Zustand eine hohe Grundfestigkeit vorhanden ist.

Wichtige Prüfwerte sind:

Härteprüfung:

  • Brinell HB
  • Rockwell HRC, HRA, HRB
  • Vickers HV


Festigkeitsprüfung:

  • Dehngrenze Rp0,2 in N/mm2 – Zugfestigkeit Rm in N/mm2
  • Bruchdehnung A in %
  • Kerbschlagarbeit J (Joule)  (Kaltzähigkeitsmessung)


Elastizität:

  • E-Modul E allgemein, außer bei Zwangsschnittgrößen in N/mm2
  • E-Modul E Zwangsschnittgrößen in N/mm2
  • Schubmodulb G allgemein, außer bei Zwangsschnittgrößen in N/mm2
  • Schubmodul G Zwangsschnittgrößen in N/mm2


Strahlungsprüfung:

  • Dosimeterprüfung (Mikrosievert)  (Radioaktivität)

 

 

DICHTIGKEITSPRÜFUNG

Dichtigkeitsprüfung mit der Farbeindringprüfung oder dem Vakuumprüfverfahren

Fa. Modersohn beliefert den Anlagenbau und Behälterbau mit Auffangwannen und Rinnen. Diese werden mit WHG Zertifizierung auf Dichtigkeit geprüft. Es stehen bei Fa. Modersohn das Farbeindringverfahren (Rot-Weiß-Prüfung) und das Vakuumprüfverfahren (mit verschiedenen Vakuumglocken) zur Verfügung.

Top