Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir Google Analytics, um Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

M-SYSTEM MOSO® LOCHBAND

Bewehrung von der Rolle - Noch praktischer geht's nicht!

Das MOSO® Lochband wurde entwickelt, um freitragende Stürze über Tür- und Fensteröffnungen zu realisieren.

Logo Deutsches Institut für Bautechnik

MOSO® Lochband Mauerwerksbewehrung: Komfortabel im Einsatz

Ein weiteres bevorzugtes Einsatzgebiet ist die konstruktive Rissesicherung, um Bauwerke dauerhaft gegen unschöne, sichtbare Risse zu sichern, Gewährleistungsansprüche so klein wie möglich zu halten und vor allem: dem Maurer seine tägliche Arbeit zu erleichtern.

VORTEILE

  • Bessere Verkrallwirkung gegenüber herkömmlicher Rippentorstahlbewehrung im Mauermörtel. 
    Grund ist der relativ große umschlossene Mörtelpfropfen gegenüber den kleinen Außenrippen beim Rippentorstahl. 
    Dies wurde im Vergleichstest mit 2 Rippentorstählen und einem MOSO® Lochband nachgewiesen
  • Leichter Transport und kompakte Lagerung gegenüber den Stäben anderer Bewehrungssysteme

PRODUKT-INFO

Blechbanddicke 0,5 mm
Blechbandbreite 50 mm
Material Feuchtber. hochfester Edelstahl E420
Material Trockenber. Normalstahl verzinkt
Rollengröße Karton 25, 50 oder 100 m
Abschneiden mit Handblechschere

EINSATZ UND ANWENDUNG

    • zugelassene freitragende Sturzbewehrung
    • Wandanschlussbefestigung von Mauerwerk zu Mauerwerk
    • Rissesicherung an Fenster- und Türöffnungen, vertikal punktbelasteten Wänden und verbundenen Bauwerksteilen mit unterschiedlichen Höhen

    TECHNISCHE DATEN

    Sturzbewehrung nach Z-17.1-603 Konstruktive Risse-
    sicherung
    Konstruktive Risse-
    sicherung
    Konstruktive Risse-
    sicherung
    Konstruktive Risse-
    sicherung
    E 420 (Hochfester Edelstahl) E 235 (Edelstahl) Stahl (Verzinkt) Dünnbett-Edelstahl Dünnbett-Stahl (Verzinkt)
    Lochband-
    Länge
    Artikel-Nr. Artikel-Nr. Artikel-Nr. Artikel-Nr. Artikel-Nr.
    25 m
    (Karton)
    600500 600300 600100 600200 600250
    50 m
    (Karton)
    600510 600310 600110 600210 600260
    100 m
    (Karton)
    600320
    Lochbandbügel VP-Einheit Artikel-Nr.
    050 (Läuferschicht)* 100 Stück 600660
    090 (Rollschicht) 100 Stück 600600
    190 (Grenadierschicht) 100 Stück 600610
    310 (1,5-fache Grenadierschicht)* 50 Stück 600650

    *nicht Bestandteil der Zulassung

    Befestigungszubehör (Anwendung – siehe Montageanleitung) VP-Einheit Artikel-Nr.
    Rückverankerungsbügel zur Kraftweiterleitung in die Druckzone 100 Stück 600620
    Rundstab 4 x 250 mm Verstiftung der Roll- o. Grenadierschicht 100 Stück 600630

    Die MOSO® Lochband Mauerwerksbewehrung von der Rolle.

    Ein großes Einsatzspektrum!

    • Ob Setz-, Schwind-, Druck- oder Spannungsrisse, die MOSO® Lochband Mauerwerksbewehrung ist die Lösung für die optische Beseitigung von Rissen im Mauerwerk
    • Mit einer Zulassung vom DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin) ist die MOSO® Lochband Mauerwerksbewehrung für Mauerwerksstürze als tragendes Bewehrungselement einsetzbar
    • Als Anschlussbewehrung von Mauerwerk zu Mauerwerk oder zu Beton ist die MOSO® Lochband Mauerwerksbewehrung ideal
    • Das hochfeste und dünne Edelstahlblechprofil mit den gewölbten Löchern ist auch für Dünnbettfugen geeignet
    • Bei Klebefugen steht eine Variante ohne Aufwölbung der Löcher zur Verfügung, so dass selbst die Bewehrung von Fugen mit Fugenbreite 1 mm kein Problem ist

    So gut wie kein Verschnitt und kaum Überlappungsstellen notwendig!

    Das Lochband wird aus dem Lager- und Versandkarton herausgezogen und kann fast ohne Verschnitt, passend dem Bedarf, mit einer Blechschere abgeschnitten und verarbeitet werden. Selbst um Ecken kann die MOSO® Lochband Mauerwerksbewehrung ohne Stoß weiterverlegt werden, indem man es einfach umbiegt. Es ist egal ob die Lochwölbung oben oder unten in der Fuge liegt.

    Institute, die MOSO® Lochband untersucht und geprüft haben:

    • MPA NRW, Staatliches Materialprüfungsamt NW, Dortmund
    • Institut für Integrale Baukonstruktion Fachhochschule Bielefeld, Abt. Minden - Forschungsvorhaben
    • ibac, Institut für Bauforschung Aachen
    • MPA Hannover, Materialprüfanstalt für Werkstoffe und Produktionstechnik, Hannover

    DIBt, Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin

    Das MOSO® Lochband ist die erste vom DIBt Berlin unter Z-17.1.603 zugelassene Tragbewehrung für Fenster- und Türstürze. Fragen Sie Ihren Bedarf an. Unsere Abteilung Befestigungstechnik wird Ihnen umgehend ein Angebot zusenden.

    Top